Fruchtiges Kuchen

Rezept für Strawberry Cake – Erdbeerkuchen mit Marzipan

Ein Rezept das noch in meinem VIR-Ordner (very important recipes – darauf bist du sicher selbst gekommen 😉 ) schlummerte und auf seine Veröffentlichung wartete ist das für diesen Strawberry Cake – Erdbeerkuchen mit Marzipan. Die Rezeptur für diesen köstlich frischen Erdbeerkuchen war die letzte, an der ich gefeilt habe, bevor uns das Umzugstohuwabohu vollständig eingenommen hat.

Rezept für Strawberry Cake – Erdbeerkuchen mit Marzipan: Was ist das genau?

Egal ob man die Köstlichkeit Strawberry Cake, Erdbeerkuchen oder Erdbeertorte nennen möchte, im Grunde handelt sich dabei immer um Folgendes: einen Teigboden, gegebenenfalls eine Cremefüllung, die mitgebacken wird oder auch nicht, sowie in jedem Fall eine erdbeerige Schicht. Die Rezeptvarianten sind vielfältigst und lassen Spielraum bei der Wahl des Bodens (Biskuit-, Rühr- oder vielleicht lieber Mürbeteig…), der Basiszutat einer etwaigen Creme, der Menge der Erdbeeren und bei der Frage, ob die Früchte mitgebacken werden sollen oder nicht. Niemals falsch liegt man mit einer guten Portion Puderzucker on top. Und egal, in welcher Kuchenvariation die Erdbeeren letztlich daherkommen, sie schmecken wunderbar frisch und süß. Nach Sommer eben.
Dieser Strawberry Cake ist beispielsweise etwas ganz anderes als Sahnecreme-Erdbeertorte, hier sind nämlich gleich zwei Teigböden und ordentlich Marzipan im Spiel.

Rezept für Strawberry Cake – Erdbeerkuchen mit Marzipan – kann der auch vegan?

Ich ersetze alle Milchprodukte in meinen Rezepten durch pflanzliche Alternativen, jedoch verwende ich Eier (seit einigen Wochen von den happy Hühnern in unserem Garten). Es gibt bestimmt inzwischen tolle und funktionale Ei-Ersatzprodukte, die auch Kuchenteig zusammenhalten und locker aufgehen lassen, die Eier hier ersatzlos wegzulassen würde ich allerdings nicht empehlen.

Rezept für Strawberry Cake – Erdbeerkuchen mit Marzipan:

Für 12 Stücke in einer 24er Springform*

Zutaten:

Ich verwende pflanzliche Butter- und Milchalternativen. Im Rezept weise ich nicht extra darauf hin. Der Kuchen gelingt ebenso mit herkömmlichen nicht veganen Produkten.

Für den Mürbeteigboden:

  • 125 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1,5 TL Backpulver
  • 110 g Butter
  • 50 g Vollrohrzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 40 g Marzipan
  • 1 Ei
  • 60 ml Milch
  • 1 EL Amaretto

Für den Marzipanboden:

  • 180 g Marzipan
  • 4 Eier
  • 1 Eigelb
  • 50 g Vollrohrzucker
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 2 EL gehobelte Mandeln

Für den Belag:

  • 500 g Erdbeeren
  • 60 g Himbeeren
  • 4 EL Ahornsirup
  • etwas Zitronensaft
  • 400 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 70 g Vollrohrzucker
  • 4 TL Vanillezucker
  • 1 gestrichenen TL Agar Agar
  • 300 ml Sahne (unbedingt gut gekühlt)
  • 2 Päckchen Sahnesteif

außerdem:

  • 1 TL Puderzucker

Zubereitung:

  1. Zur Vorbereitung empfiehlt es sich, das Marzipan (insgesamt 220 g) für 10 – 15 Minuten in das Gefrierfach zu legen, dann lässt es sich im Folgenden besser raspeln.
    Den Ofen auf 180° vorheizen.
  2. Für den Mürbeteig die Butter bei kleiner Hitze in einem Topf schmelzen und mit Zucker und Vanillezucker verrühren, anschließend das Ei einrühren. Marzipan auf einer Vierkantreibe* grob raspeln oder mit dem Messer feine Raspel abteilen, zur Ei-Butter-Mischung geben und verrühren.
    In einer zweiten Schüssel Vollkornmehl, Speisestärke und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch und dem Amaretto ebenfalls in die Mischung rühren und gut vermengen.
  3. Für den Marzipanboden das Marzipan raspeln oder fein schneiden. In einer Schüssel Marzipan, Zucker, Eier und Eigelb mit den Qurilen des Handrühres* zu einer cremigen Masse verrühren. Zum Schluss noch das Vollkormehl unterrühren.
  4. Den Boden einer Springform von 24 cm Durchmesser* mit Backpapier auslegen und den Rand mit etwas Butter fetten. Den Formboden mit Mandelblättchen bestreuen. Jetzt zuerst den Mürbeteig einfüllen und glatt streichen. Anschließend den Marzipanteig darüber streichen.
    Auf der mittleren Schiene 35 – 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und auf einen Kuchenteller heben.
  5. Für den Belag die Erdbeeren in Scheiben schneiden und mit den Himbeeren, Ahornsirup und einem Spritzer Zitronensaft mischen.
  6. 450 ml Milch in einem Topf erhitzen (aber nicht kochen). Eigelbe, Zucker und 2 TL Vanillezucker in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrühres schaumig schlagen. Die heiße Milch dazugießen, kurz verrühren und alles zurück in den Topf gießen. Die Mixtur unter Rühren langsam und bei niedriger Temperatur erhitzen, bis die Creme eindickt. Dieses Prozedere dauert eine Weile. Du kannst dabei vorsichtig die Hitze erhöhen, aber nicht zu stark und auf keinen Fall kochen, sonst gerinnt das Eigelb. 75 bis 85° sind perfekt.
  7. 50 ml Milch mit Agar Agar in einem kleinen Top verrühren, langsam erhitzen und einige Minuten köcheln lassen – dabei beginnt sie ziemlich bald zu gelieren. 3 bis 4 EL der eingedickten Puddingcreme in den Topf geben und gut verrühren. Direkt danach die Agar-Agar-Creme in die restliche Puddingcreme rühren. Zum Abkühlen und fest werden in den Kühlschrank stellen.
  8. Sobald die Creme abgekühlt ist, die Sahne mit den Quirlen des Handrühres kurz aufschlagen, Sahnesteif und 2 TL Vanillezucker zugeben und weiter mixen, bis die Sahne stichfest ist. Anschließend unter die Puddingcreme heben.
  9. Einen Tortenring* um den Kuchenteig legen, die Sahne-Pudding-Creme einfüllen und glatt streichen (das klappt super mithilfe einer Winkelpalette*). Den Kuchen bis zum Servieren, aber mindestens 2 Stunden (auch wenn’s schwer fällt) kalt stellen. Zuletzt noch einige der Früchte auf dem Kuchen verteilen, den Rest separat dazu servieren. Und den Puderzucker nicht vergessen.

Rezept für Strawberry Cake – Erdbeerkuchen mit Marzipan

www.gredelin.de
Rezept für Strawberry Cake – Erdbeerkuchen oder Erdbeertorte mit zwei Teigböden in einem gredelin foodblog foodphotography
Vorbereitungszeit 50 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Kühlzeit 3 Stdn.
Gericht Dessert, Erdbeerkuchen, Gebäck, Kuchen, Torte
Land & Region Deutschland, USA
Portionen 12 Stücke
Kalorien 419 kcal

Equipment

  • Handrührer
  • 24 cm Ø Springform
  • Tortenring

Zutaten
  

Für den Mürbeteigboden

  • 125 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g Speisestärke
  • TL Backpulver
  • 110 g Butter
  • 50 g Vollrohrzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 40 g Marzipan
  • 60 ml Milch
  • 1 EL Amaretto

Für den Marzipanboden

  • 180 g Marzipan
  • 4 Eier
  • 1 Eigelb
  • 50 g Vollrohrzucker
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 2 EL gehobelte Mandeln

Für den Belag

  • 500 g Erdbeeren
  • 60 g Himbeeren
  • 4 EL Ahornsirup
  • etwas Zitronensaft
  • 400 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 70 g Vollrohrzucker
  • 4 TL Vanillezucker
  • 1 gestrichenen TL Agar Agar
  • 300 ml Sahne unbedingt gut gekühlt
  • 2 Päckchen Sahnesteif

außerdem

  • 1 TL Puderzucker

Anleitungen
 

  • Zur Vorbereitung empfiehlt es sich, das Marzipan (insgesamt 220 g) für 10 – 15 Minuten in das Gefrierfach zu legen, dann lässt es sich im Folgenden besser raspeln. Den Ofen auf 180° vorheizen.
  • Für den Mürbeteig die Butter bei kleiner Hitze in einem Topf schmelzen und mit Zucker und Vanillezucker verrühren, anschließend das Ei einrühren. Marzipan auf einer Vierkantreibe grob raspeln oder mit dem Messer feine Raspel abteilen, zur Ei-Butter-Mischung geben und verrühren. In einer zweiten Schüssel Vollkornmehl, Speisestärke und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch und dem Amaretto ebenfalls in die Mischung rühren und gut vermengen.
  • Für den Marzipanboden das Marzipan raspeln oder fein schneiden. In einer Schüssel Marzipan, Zucker, Eier und Eigelb mit den Qurilen des Handrührers zu einer cremigen Masse verrühren. Zum Schluss noch das Vollkormehl unterrühren.
  • Den Boden einer Springform von 24 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und den Rand mit etwas Butter fetten. Den Formboden mit Mandelblättchen bestreuen. Jetzt zuerst den Mürbeteig einfüllen und glatt streichen. Anschließend den Marzipanteig darüber streichen. Auf der mittleren Schiene 35 – 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und auf einen Kuchenteller heben.
  • Für den Belag die Erdbeeren in Scheiben schneiden und mit den Himbeeren, Ahornsirup und einem Spritzer Zitronensaft mischen.
  • 450 ml Milch in einem Topf erhitzen (aber nicht kochen). Eigelbe, Zucker und 2 TL Vanillezucker in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrühres schaumig schlagen. Die heiße Milch dazugießen, kurz verrühren und alles zurück in den Topf gießen. Die Mixtur unter Rühren langsam und bei niedriger Temperatur erhitzen, bis die Creme eindickt. Dieses Prozedere dauert eine Weile. Du kannst dabei vorsichtig die Hitze erhöhen, aber nicht zu stark und auf keinen Fall kochen, sonst gerinnt das Eigelb. 75 bis 85° sind perfekt.
  • 50 ml Milch mit Agar Agar in einem kleinen Top verrühren, langsam erhitzen und einige Minuten köcheln lassen – dabei beginnt sie ziemlich bald zu gelieren. 3 bis 4 EL der eingedickten Puddingcreme in den Topf geben und gut verrühren. Direkt danach die Agar-Agar-Creme in die restliche Puddingcreme rühren. Zum Abkühlen und fest werden in den Kühlschrank stellen.
  • Sobald die Creme abgekühlt ist, die Sahne mit den Quirlen des Handrühres kurz aufschlagen, Sahnesteif und 2 TL Vanillezucker zugeben und weiter mixen, bis die Sahne stichfest ist. Anschließend unter die Puddingcreme heben.
  • Einen Tortenring um den Kuchenteig legen, die Sahne-Pudding-Creme einfüllen und glatt streichen (das klappt super mithilfe einer Winkelpalette). Den Kuchen bis zum Servieren, aber mindestens 2 Stunden (auch wenn’s schwer fällt) kalt stellen. Zuletzt noch einige der Früchte auf dem Kuchen verteilen, den Rest separat dazu servieren. Und den Puderzucker nicht vergessen.

Notizen

Die Kalorienangabe bezieht sich auf ein Stück.
Ich verwende pflanzliche Butter- und Milchalternativen. Im Rezept weise ich nicht extra darauf hin. Der Kuchen gelingt ebenso mit herkömmlichen nicht veganen Produkten.
Keyword Bester Erdbeerkuchen, Erdbeerkuchen, Erdbeerrezept, Erdbeertorte, strawberry, strawberry cake

Hab einen köstlichen und schönen Tag.

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich sehr über deine Meinung und zeig mir gerne ein Foto auf Instagram (am besten über @hejgredelin oder #gredelin, damit ich es entdecke).

*Amazon-Partnerlink, das heißt, falls du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine minikleine Provision. Ich verlinke ausschließlich Produkte, die ich selbst benutze bzw. gerne benutzen würde und empfehlen kann.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Recipe Rating