Kuchen

Rezept für Erdbeer-Streuselkuchen

Ach, der Januar kann ziemlich trist und lang sein, besonders wenn draußen statt Winterweiß graues Schmuddelwetter die Regel ist. Dieses Rezept für Erdbeer-Streuselkuchen hat uns schon einige Schmuddelwetternachmittage versüßt.

Erdbeer-Streuselkuchen

Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder raus in den Garten zu können, Beete anzulegen, Gemüsesaatgut in die Erde zu bringen und natürlich auch Erdbeeren zu pflanzen. Die dürfen bei uns keinesfalls fehlen und auch gerne reichlich vorhanden sein. Denn dann besteht Hoffnung für mich, dass nicht alle direkt an Ort und Stelle im Mund verschwinden und ich sogar einen Teil der roten Früchte für die kalte Jahreszeit einfrieren kann, um dann ein nonchalantes Erdbeer-Träumchen wie dieses zubereiten zu können. Alternativ funktionieren aber auch Himbeeren oder Brombeeren und zack – ein großartiges Stückchen Sommer zu jeder Jahreszeit.

Erdbeer Streuselkuchen

Tiefgerorene Erdbeeren für Erdbeer-Streuselkuchen?

Ich probiere gerne aus und gerade in Bezug auf Haltbarmachen von Gemüse und Früchten habe ich meine Erfahrungen mit den verschiedenen Techniken von Einkochen über Fermentieren oder Trocknen gemacht. Gute und mäßig erfolgreiche. Auch wenn mir das Einkochen so sympathisch ist und die bunt gefüllten, hübsch aufgereihten Einmachgläser in unserem Vorratsregal ein schönes Bild abgeben, beim Haltbarmachen von Beerenobst komme ich immer wieder auf die Tiefkühlmethode zurück. Für mein persönliches Empfinden geht das Einkochen hier zu spürbar auf Kosten von Konsistenz und Geschmack. Erdbeeren sind auf jeden Fall das beliebteste Beerenobst in unserem Haushalt, dass eben nicht nur im Sommer, sondern verteilt übers Jahr im Crumble, zu Pfannkuchen, als Eiscreme oder in Marmelade heiß geliebt wird. Für den Vorrat friere ich die frisch geernteten Erdbeeren locker verteilt auf einem Backblech für 1 bis 2 Stunden in der Tiefkühltruhe vor und fülle sie erst danach in große Gefrierbeutel um, so frieren die Früchte nicht aneinander und lassen sich bei Bedarf problemlos portionieren. Die tiefgefrorenen Erdbeeren, die ich auch für dieses Erdbeerkuchen-Rezept verwendet habe, lasse ich nur ein bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur antauen und verarbeite bzw. backe sie halbgefroren mit. Meiner Erfahrung nach hat man so weniger Erdbeermatsche zu erwarten und die Früchte verwässern nicht etwa den Kuchenteig.

Erdbeeren
Erdbeer-Streuselkuchen

Worauf sollte man bei diesem Rezept für Erdbeer-Streuselkuchen achten?

  • Die gute Nachricht vorweg: Dieser Erdbeer-Streuselkuchen ist wirklich simpel und es kann nicht viel schiefgehen. Juhu!
  • Wie oben beschrieben, lasen sich die Erdeeren wunderbar im halbgefrorenen Zustand verwenden – mit Ausnahme des Kuchenteigs. Hierfür sollten die Erdbeeren wenn nötig im Wasserbad aufgetaut werden, da sie sich sonst nur sträubend durch ein Sieb streichen lassen. Das unter Umständen entstandene Tauwasser besser vor dem Pürieren abgießen, da der Teig sonst unter Umständen zu flüssig werden würde.
  • Auf keinen Fall auf das Vorbacken verzichten, wenn man vermeiden möchte, dass sich Teig und Frischkäsecreme beim Bestreichen zu einer Einheit verbinden. Auch nach dem Vorbacken die Creme vorsichtig aufbringen und nicht zu enthusiastisch hin- und herstreichen. Optische Perfektion ist hier nicht erforderlich, den Rest erledigt der Ofen.
  • In der Regel steckt viel Butter in Streuseln. Aber sie werden auch anders schön knusprig. Nur 1 oder 2 El Butter verwenden und so viel Wasser zugeben, bis der Teig zwischen den Fingern nicht mehr zerbröselt.
  • An Zutaten ist natürlich erlaubt, was schmeckt. Auch etwas Kardamom könnte man noch in den Streuselteig mischen oder vor dem Backen ein paar ungesalzene Pistazien darüber streuen.
Erdbeer-Streuselkuchen

Ist sie dann endlich da, die Erdbeersaison, ergeben sich noch mehr Backmöglichkeiten, wie diese Sahnecreme-Erdbeertorte, Erdbeeren im Salat, Crumble oder Eis…

Erdbeertorte

Rezept für Erdbeer-Streuselkuchen

Für ein Blech, ergibt ca. 20 Stücke.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Erdbeeren (frisch oder aufgetaut)
  • 230 g Butter
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 340 g Vollkornmehl (ich habe hier Vollkornweizenmehl verwendet)
  • 1 TL Backpulver
  • Salz

Für die Frischkäsecreme:

  • 2 TL Vanillezucker
  • 200 g Frischkäse
  • 25 g Vollrohrzucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50 bis 100 ml Sahne (je nach Konsistenz der Creme)
  • 450 g Erdbeeren (frisch oder angetaut)
  • 2 – 3 TL Speisestärke

Für die Streusel:

  • 50 g Vollrohrzucker
  • 50 g Butter
  • 1 TL Vanillezucker
  • 250 g Vollkornmehl
  • Wasser

Zubereitung:

  1. Für den Teig die Erdbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Den Ofen auf 200° vorheizen.
  2. Die Butter bei kleiner Temperatur schmelzen und mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Eier nacheinander dazugeben und einrühren. In einer zweiten Rührschüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren, zur Butter-Ei-Mischung geben und zusammen mit dem Erdbeerpürree zu einem Teig verrühren.
    Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf streichen. Im heißen Ofen 10 Minuten backen.
  3. Für die Frischkäsecreme Frischkäse mit Vanillezucker, Zucker, einem gehäuften TL Speisestärke, Ei und Zitronensaft verrühren. Nach Bedarf soviel Sahne zugeben, dass eine leicht zu verstreichende Creme entsteht (die Konsistenz sollte in etwa die von Joghurt ähneln…). Die Frischkäsecreme auf den vorgebackenen Teigboden streichen.
  4. Große Erdbeeren halbieren, mit 1 TL Speisestärke mischen und auf der Frischkäsecreme verteilen.
  5. Für die Streusel Butter bei niedriger Temperatur schmelzen. Mehl mit Zucker und Vanillezucker mischen. Die Butter dazugeben und Esslöffelweise soviel Wasser zufügen, dass ein krümeliger Streuselteig entsteht. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen.
    Die Ofentemperatur auf 170° reduzieren und den Kuchen 25 Minuten backen. Sollten die Streusel nach der Backzeit noch nicht angebräunt sein, die Temperatur wieder etwas erhöhen und 5 bis 10 Minuten weiterbacken.
  6. Abkühlen lassen, gerne eine Kerze anzünden, einen leckeren Tee dazu servieren, wer möchte noch etwas Puderzucker über den Streuselkuchen sieben und genießen.

Übrigens: Der Kuchen lässt sich auch wunderbar in einer Sringform zubereiten. Dafür einfach die Zutaten halbieren.

Rezept für Erdbeer-Streuselkuchen

www.gredelin.de
Ein einfaches köstliches Rezept für Erdbeer-Streuselkuchen – ein fruchtiger Erdbeerkuchen aus Rührteig mit Streuseln Kaffeetisch Familienkuchen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Erdbeeren, Kaffee und Kuchen, Kaffeetisch, Kuchen, Obst, vegetarisch
Land & Region Deutschland, USA
Portionen 20 Stücke
Kalorien 314 kcal

Equipment

  • Stabmixer

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 200 g Erdbeeren frisch oder aufgetaut
  • 230 g Butter
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 3 Eier
  • 340 g Vollkornmehl ich habe hier Vollkornweizenmehl verwendet
  • 1 TL Backpulver
  • Salz

Für die Frischkäsecreme

  • 2 TL Vanillezucker
  • 200 g Frischkäse
  • 25 g Vollrohrzucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50 – 100 ml Sahne je nach Konsistenz der Creme
  • 450 g Erdeeeren frisch oder angetaut
  • 2 – 3 TL Speisestärke

Für die Streusel:

  • 50 g Vollrohrzucker
  • 50 g Butter
  • 1 TL Vanillezucker
  • 250 g Vollkornmehl
  • Wasser

Anleitungen
 

  • Für den Teig die Erdbeeren mit dem Stabmixer* pürieren und durch ein Sieb streichen. Den Ofen auf 200° vorheizen.
  • Die Butter bei kleiner Temperatur schmelzen und mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Eier nacheinander dazugeben und einrühren. In einer zweiten Rührschüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren, zur Butter-Ei-Mischung geben und zusammen mit dem Erdbeerpürree zu einem Teig verrühren. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf streichen. Im heißen Ofen 10 Minuten backen.
  • Für die Frischkäsecreme Frischkäse mit Vanillezucker, Zucker, 1 gehäuften TL Speisestärke, Ei und Zitronensaft verrühren. Nach Bedarf soviel Sahne zugeben, dass eine leicht zu verstreichende Creme entsteht (die Konsistenz sollte in etwa die von Joghurt ähneln…). Die Frischkäsecreme auf den vorgebackenen heißen Teigboden streichen.
  • Große Erdbeeren halbieren, mit 1 TL Speisestärke mischen und auf der Frischkäsecreme verteilen.
  • Für die Streusel Butter bei niedriger Temperatur schmelzen. Mehl mit Zucker und Vanillezucker mischen. Die Butter dazugeben und Esslöffelweise soviel Wasser zufügen, dass ein krümeliger Streuselteig entsteht. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen.Die Ofentemperatur auf 170° reduzieren und den Kuchen 25 Minuten backen. Sollten die Streusel nach der Backzeit noch nicht angebräunt sein, die Temperatur wieder etwas erhöhen und 5 bis 10 Minuten weiterbacken.
  • Abkühlen lassen, gerne eine Kerze anzünden, einen leckeren Tee dazu servieren, wer möchte noch etwas Puderzucker über den Streuselkuchen sieben und genießen.

Notizen

Übrigens: Der Kuchen lässt sich auch wunderbar in einer Sringform zubereiten. Dafür einfach die Zutaten halbieren.
Die Kalorienzahl bezieht sich auf ein Stück.
Keyword einfacher Kuchen, einfacher Rührteig-Kuchen, Erdbeeren, Erdbeerkuchen, Erdbeerrezept, Erdbeerrezepte, Erdbeerrührteig, Familienkuchen, gesunder Kuchen, Kuchenzeit, strawberry cake, Streusel

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich sehr über deine Meinung und zeig mir gerne ein Foto auf Instagram (am besten über @hejgredelin oder #gredelin, damit ich es entdecke).

Hab einen wunderbaren und leckeren Tag

*Amazon-Partnerlink, das heißt, falls du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine minikleine Provision. Ich verlinke ausschließlich Produkte, die ich selbst benutze bzw. gerne benutzen würde und empfehlen kann.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Recipe Rating