aufs Brot

Rezept für Bohnen-Bärlauch-Aufstrich

Dieses Rezept für Bohnen-Bärlauch-Aufstrich mit würzigem Chiliaroma ist eines meiner Favorit-Aufstrichrezept-Versionen in diesem Jahr. Nur: Bärlauch ist leider ein wirklich kurzzeitiger Vertreter seiner Selbst und lässt sich nur zwischen Februar und April blicken. Während meines Wocheneinkaufs fiel mein Blick kürzlich auf ein kleines Päckchen Tiefkühl-Bärlauch, kaum zu erkennen zwischen seinen ausladend verpackten Gemüsekollegen. Ich konnte nicht anders als das kleine Bärlauchkartönchen mitzunehmen und zu testen, ob die Tiefkühlvariante nicht auch für meinen Bohnen-Bärlauch-Aufstrich taugt.

Im zeitigen Frühling, wenn der Bärlauch in den Wäldern spriest, heften sich meine Auge während der Waldspaziergängen mit Hund Vilma überwiegend an den Waldboden, immer auf der Suche nach dem köstlichen Kraut, das auf so viele Weise eingesetzt werden kann. Ich wandle gerne Fenchel-Fladen oder Pumpkin-Hummus entsprechend mit Bärlauch ab, außerdem einfaches Bärlauchpesto, simple Bärlauchbutter, Bärlauchquark, Bärlauch-Pasta, Bärlauchbrot…

Der Bohnen-Bärlauch-Aufstrich – vor der superschnellen Zubereitung und danach:

Dieser Duft, den der Bärlauch schon beim Schneiden verströmt, bevor er sich mit Schalotten und und Gewürzen zu dem Bohnenpüree gesellt – auf dieses appetitliche Erlebnis muss man bei der Tiefkühl-Bärlauch-Variante leider verzichten. Insgesamt geben die eisgekühlten Kräuterlein aber eine ganz passablen Vertreter ab, wenn gerade keine Bärlauch-Saison ist.

Rezept für Bohnen-Bärlauch-Aufstrich

Für 1 Glas á 400 ml bzw. 10 Portionen

Zutaten:

  • 300 g weiße Bohnen aus der Dose (Abtropfgewicht)
  • 1 – 2 EL Zitronensaft
  • 40 ml Olivenöl
  • 3 EL Wasser
  • 1 Schalotte
  • 30 g Bärlauch (frisch oder TK)
  • Salz
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Pfeffer
  • Kümmel optional

Zubereitung:

  1. Die Bohnen in ein Sieb abgießen, gründlich abspülen, bis es nicht mehr schäumt, und die Bohnen gut abtropfen lassen. 300 g Bohnen abmessen und mit Zitronensaft, Olivenöl und Wasser in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer* fein pürieren. Sollte die Konsistenz nicht fest genug für einen Brotaufstrich sein, noch ein paar abgetropfte Bohnen dazugeben und erneut pürieren.
  2. Die Schalotte und den Bärlauch fein hacken (Bärlauch aus dem Tiefkühlfach ist bereits gehackt) und unter das Bohnenpürree rühren.
  3. Den Aufstrich mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und optional mit etwas Kümmel würzen.

Rezept für Bohnen-Bärlauch-Aufstrich

Ein einfaches Rezept für Bohnen-Bärlauch-Aufstrich mit Chili – bean wild garlic spread chili spicy recipe foodstyling gredelin
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Brot, Abendbrot, Frühstück, Brotaufstrich, vegan
Land & Region Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen 10 Portionen
Kalorien 46 kcal

Equipment

  • Pürierstab

Zutaten
  

  • 300 g weiße Bohnen Abtropfgewicht
  • 1 – 2 EL Zitronensaft
  • 40 ml Olivenöl
  • 3 EL Wasser
  • 1 Schalotte
  • 30 g Bärlauch
  • Salz
  • ½ TL Chiliflocken
  • Pfeffer
  • Kümmel optional

Anleitungen
 

  • Die Bohnen in ein Sieb abgießen, gründlich abspülen, bis es nicht mehr schäumt, und die Bohnen gut abtropfen lassen. 300 g Bohnen abmessen und mit Zitronensaft, Olivenöl und Wasser in einem hohen Rührbecher mit dem Pürierstab fein pürieren. Sollte die Konsistenz nicht fest genug für einen Brotaufstrich sein, noch ein paar abgetropfte Bohnen dazugeben und erneut pürieren.
  • Die Schalotte und den Bärlauch fein hacken (Bärlauch aus dem Tiefkühlfach ist bereits gehackt) und unter das Bohnenpürree rühren.
  • Den Aufstrich mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und optional mit etwas Kümmel würzen.

Notizen

Die Kalorienangabe bezieht sich auf 1 Portion á ca. 40 g.
Keyword Bärlauch Dip, Bärlauchrezept, Bohnen Aufstrich, Bohnen Dip, Bohnencreme, Brotaufstrich mit Bärlauch, Chili, die besten Brotaufstrichrezepte, Dip, veganer Aufstrich

Hab einen wunderbaren Tag.

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich sehr über deine Meinung und zeig mir gerne ein Foto auf Instagram (am besten über @hejgredelin oder #gredelin, damit ich es entdecke).

*Amazon-Partnerlink, das heißt, falls du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine minikleine Provision. Ich verlinke ausschließlich Produkte, die ich selbst benutze bzw. gerne benutzen würde und empfehlen kann.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Recipe Rating