Kuchen

Rezept: Apfelkuchen mit Streuseln

Hier kommt eine eher italienische Variante des einfachen Rührteig-Apfelkuchens, ganz bestimmt nicht langweilig, mit Streuseln und gehobelten Mandeln. Super für einen Moment der Entschleunigung am Ende des Sommers.

Im Teig sind Cantuccini und Pinienkerne, darüber Äpfel mit Honig und Zimt, getoppt von knusprig-buttrigen Streuseln. Hört sich gut an oder? Ist es auch! Gebacken habe ich das Ganze in einer einfachen 24er Springform*, aber du kannst natürlich auch einen Blechkuchen daraus machen, indem du das Rezept verdoppelst.

Der Apfel ist das Superobst schlechthin oder? Apfel geht immer, so ziemlich jeder mag ihn und er ist unglaublich vielseitig verwendbar. Zudem ist der Apfel lagerfähig wie kaum eine andere Frucht. Er bleibt unter richtigen Bedingungen so lange knackig, dass man auch in den Wintermonaten Obstkuchen aus frischen Früchten zubereiten kann, die im Idealfall im Vorratsraum oder Keller auf ihre Verwendung warten. Also Natur, da hast du was wirklich Großartiges entwickelt. Danke dafür.

Der Herbst ist ohnehin meine Lieblingsjahreszeit. Wenn manch einer dem schwindenden Sommer wehmütig hinterherschaut, bin ich heilfroh, dass die heißen Tage für dieses Jahr geschafft sind und ich es mir bald bei Wind und Regen im Haus gemütlich machen kann. Die Tiefkühltruhe ist gefüllt mit Beeren, die ich in den vergangenen Wochen gepflückt habe und ich ernte nun Äpfel in Massen, zum Einlagern, Dörren, für Apfelmus und – natürlich – frischen Apfelkuchen.

Apfelkuchen ist ein Kuchenklassiker. Wusstest du, dass ihm sogar ein Tag gewidmet ist? Der Tag des Apfelkuchens ist der 13. Mai. Ein Apfelkuchen ist schon in seiner Rohform hervorragend, aber für mich natürlich unmöglich, nicht mit meinen eigenen Ideen herumzuprobieren. Mit Streuseln. Und Nüsen – ein Muss.

Deswegen hier die Abwandlung in Form von Apfelkuchen mit Streuseln. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Rezept: Apfelkuchen mit Streuseln

ergibt 12 Stücke

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl (ich verwende generell gerne Weizenmehl und Weizenvollkornmehl jeweils zur Hälfte)
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Butter
  • 90 g Zucker
  • Salz
  • 3 Bio-Eier
  • 50 ml Milch
  • 80 g Cantuccini
  • Schale einer halben unbehandelten Zitrone (den Saft benötigst du später)
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Pinienkerne

Für den Belag:

  • 500 g Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Honig
  • 3/4 TL Zimt
  • Muskat
  • 45 g gehobelte Mandeln

Für die Streusel:

  • 75 g Butter
  • 120 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/3 TL Salzflocken

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180° vorheizen. Eine Springform von 24 cm Ø mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter fetten.
  2. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen und grob hacken. Die Cantuccini in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerdrücken. Die Schale der Zitrone abreiben (am besten geht das mit einem Zestenreißer*) und den Saft auspressen.
  3. Für die Streusel die Butter bei niedriger Temperatur schmelzen. Mehl, Zucker und Zimt in einer Rührschüssel vermischen und mit der Butter zu Streuseln verkneten. Zum Schluss die Salzflocken unterrühren.
  4. Für den Belag die Äpfel vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. In einer Schüssel mit dem Zitronensaft, 1 EL Honig, Zimt und einer Prise Muskat mischen.
  5. Für den Teig die Butter bei niedriger Temperatur schmelzen und mit Zucker und einer Prise Salz vermischen. Die Eier nacheinander einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver in einer weiteren Schüssel mischen und im Wechsel mit der Milch unter das Butter-Ei-Gemisch rühren. Cantuccini, Vanilleextrakt, Zitronenschale und Pinienkerne unterrühren.
  6. Den Teig in die Form geben. Die Apfelspalten darauf legen und mit Streuseln und gehobelten Mandeln bestreuen.
  7. Den Kuchen auf der mittleren Schiene im Ofen 45 bis 50 Minuten bei 180° backen und im Anschluss noch einmal weitere 10 Minuten bei 200°, damit die Streusel schön knusprig werden.
  8. Wer möchte, kann den Kuchen vor dem Servieren mit 1 EL Honig betreufeln und mit Puderzucker bestäuben.

Hinweis:

Dazu passt auch super Vanilleeis, Vanillesauce oder auch Karamellsauce.

Und hier noch einmal das Rezept zum Ausdrucken:

Apfelkuchen mit Streuseln

eine Rührteigvariante des Apfelkuchens mit buttrigen Streuseln und Mandeln. Am besten noch lauwarm genießen.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit55 Min.
Arbeitszeit1 Std. 25 Min.
Land & Region: Italienisch
Portionen: 12 Stücke
Kalorien: 303kcal
Autor: www.gredelin.de

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Butter
  • 90 g Zucker
  • Salz
  • 3 Eier
  • 50 ml Milch
  • 80 g Cantuccini
  • Schale einer halben Zitrone
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Pinienkerne

Für den Belag:

  • 500 g Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Honig
  • ¾ TL Zimt
  • Muskat

Für die Streusel:

  • 75 g Butter
  • 120 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • TL Salzflocken

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180° vorheizen. Eine Springform von 24 cm Ø mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter fetten.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen und grob hacken. Die Cantuccini in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerdrücken. Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen.
  • Für die Streusel die Butter bei niedriger Temperatur schmelzen. Mehl, Zucker und Zimt in einer Rührschüssel vermischen und mit der Butter zu Streuseln verkneten. Zum Schluss die Salzflocken unterrühren.
  • Für den Belag die Äpfel vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. In einer Schüssel mit dem Zitronensaft, 1 EL Honig, Zimt und einer Prise Muskat mischen.
  • Für den Teig die Butter bei niedriger Temperatur schmelzen und mit Zucker und einer Prise Salz vermischen. Die Eier nacheinander einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver in einer weiteren Schüssel mischen und im Wechsel mit der Milch unter das Butter-Ei-Gemisch rühren. Cantuccini, Vanilleextrakt, Zitronenschale und Pinienkerne unterrühren.
  • Den Teig in die Form geben. Die Apfelspalten darauf legen und mit Streuseln und gehobelten Mandeln bestreuen.
  • Den Kuchen auf der mittleren Schiene im Ofen 45 bis 50 Minuten bei 180° backen und im Anschluss noch einmal weitere 10 Minuten bei 200°, damit die Streusel schön knusprig werden.
  • Den Kuchen auf der mittleren Schiene im Ofen 45 bis 50 Minuten bei 180° backen und im Anschluss noch einmal weitere 10 Minuten bei 200°, damit die Streusel schön knusprig werden.

Notizen

Dazu passen auch Vanilleeis, Vanillesauce oder auch Karamellsauce.

* Partnerlink

Das könnte dir auch gefallen

1 Comment

Hinterlasse einen Kommentar

Recipe Rating