Kuchen Schokoladiges

Einfaches Rezept für Pekannuss-Schnitten – kleine handliche Schoko-Nuss-Küchlein

Eine Extra Portion Nüsse für dieses Pekannuss-Schnitten-Rezept. Es knackt so herrlich und die herbe Schokolade wird zusammen mit einer Orangennote in nur 30 Minuten im Ofen zu einem Glanzstück aus Kakao moduliert.

Pekannuss-Schnitten Rezept

Ok, genug der Lyrik und Prosa. Die Pekannuss-Schnitten sprechen für sich. Spontan kam mir die Idee, der herben Schoko-Nuss-Füllung einen süßen und gleichzeitig optischen Kontrast zu verpassen und sie mit weißer Schokolade zu beträufeln.

Pekannüsse sind hierzulande leider weniger verbreitet als beispielsweise in den USA und auch vergleichsweise teuer. Geschmacklich sind sie der Walnuss sehr ähnlich, nur deutlich milder und süßlicher. Solltest du also für die Pekannuss-Schnitten keine Pekannüsse bekommen oder vom Preis abgeschreckt sein, sind Walnüsse eine passable Alternative.

Pekannuss-Schnitten Rezept

Wie backt man die Pekannuss-Schnitten?

Das Backen der Pekannuss-Schnitten ist ganz easy und relativ schnell gemacht, genau das Richtige, wenn sich Besuch ankündigt (wenn wir mal davon ausgehen, dass Besuch kein Relikt der Vergangenheit bleibt). Mit ein bisschen Vorlauf und den Zutaten zur Hand, sind Teig und Füllung fix angerührt. Mit geschmolzener Schokolade einen Brownie-Teig zubereiten, Pekannüsse hacken und vermischt mit den restlichen Füllungszutaten auf den Brownie-Teig streichen, backen, abkühlen lassen, geschmolzene weiße Schoki drauf, noch mal kühlen oder auch nicht, in Stücke schneiden, fertig, losschlemmen.

Pekannuss-Schnitten Rezept

Variationen des Pekannuss-Schnitten-Rezepts

Neben den schon erwähnten Walnüssen können natürlich auch alle anderen Nüsse für das Rezept verwendet werden, so erhält man immer wieder wunderbare geschmackliche Abwandlungen. Auch kann man anstatt der Zartbitterkuvertüre, Vollmilch- oder weiße Schokolade verwenden, damit wird das Gebäck insgesamt süßer und weniger herb. Man könnte die weiße Schokoladen-Decke durch Puderzucker, Karamell oder Zuckerguss austauschen und hier vielleicht noch ganze Nüsse oder Krokant aufstreuen. Nicht jeder mag Orangeat (meine Kinder sind sich in dieser Hinsicht beispielsweise geschlossen einig), stattdessen können auch 2 bis 3 TL Orangenzesten in die Füllung gerührt werden oder man verzichtet ganz auf den Orangen-Flavour. Vieles ist möglich und vielleicht fallen dir noch weitere kreative Abwandlungen ein.

Pekannuss-Schnitten Rezept

Hier das Rezept:

Einfaches Rezept für Pekannuss-Schnitten –
handliche Schoko-Nuss-Küchlein

Für 1/2 Backblech (ca. 30 x 20 cm, zum Beispiel diese*), ergibt ca. 20 Stücke

Zutaten:

Für den Teig:

  • 20 g Kakao
  • 140 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 3 Eier
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • Salz
  • 60 g Frischkäse

Für die Füllung:

  • 280 g Pekannüsse
  • 120 g Zartbitterkuvertüre
  • 90 g Butter
  • 180 g brauner Zucker
  • 75 ml Sahne
  • 4 Eier
  • 150 g Orangeat
  • 50 g Mandelmus (optional kannst du auch Cashewmus verwenden oder auch Pekannusmus, das wäre mein Favorit gewesen, in meiner Welt ließ sich aber leider keines auftreiben.)
  • Salz
  • 50 g Mehl

Für den Schokoladenguss:

  • 75 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 110 g weiße Kuvertüre

Zubereitung:

  1. Für den Brownie-Teig zunächst die Kuvertüre grob hacken und zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf bei milder Hitze schmelzen lassen.
  2. In einer Rührschüssel die Eier mit Puderzucker und Frischkäse gut verrühren. Die geschmolzene Kuvertüre dazugeben und unterrühren. Kakao, Mehl und eine Prise Salz zugeben und alles gut vermengen.
  3. Eine Backform (ca. 30 x 20) mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf streichen. Den Ofen auf 175° vorheizen.
  4. Für die Füllung die Pekannüsse im Blitzhacker* grob zerkleinern. Die Kuvertüre grob hacken und mit der Butter in einem kleinen Topf bei milder Hitze schmelzen. Das Orangeat fein hacken.
  5. Die Eier mit braunem Zucker, Mandelmus und Sahne in einer Rührschüssel gut verrühren. Zuerst die geschmolzene Kuvertüre gut einrühren, anschließend die gehackten Pekannüsse mit dem Orangeat und zuletzt das Mehl und eine Prise Salz unterrühren. Die Füllungsmixtur vorsichtig auf dem Brownieteig verstreichen und auf der mittleren Schiene im Ofen 30 bis 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, der Teig sollte nicht mehr am Holzstäbchen kleben, andernfalls noch ein paar Minuten weiterbacken lassen. Den Kuchen abkühlen lassen.
  6. Für den Schokoladenguss die weiße Kuvertüre grob hacken. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und zusammen mit der Milch in einem kleinen Topf aufkochen und auf die Hälfte einkochen lassen. Anschließend die Kuvertüre in der Milch unter rühren schmelzen. Den Guss auf den erkalteten Kuchen gießen und verstreichen (Achtung: lass dir hirbei nicht zu viel Zeit. Der Guss lässt sich am besten verteilen, wenn er heiß und flüssig ist).
  7. Den Schokoladenguss im Kühlschrank kurz auskühlen und fest werden lassen. Den Kuchen anschließend aus der Form heben und in Stücke schneiden.
Pekannuss-Schnitten Rezept Kuchen

Einfaches Rezept für Pekannuss-Schnitten – handliche Schoko-Nuss-Küchlein

www.gredelin.de
Knackige schokoladige Nuss-Küchlein selbstgemacht: Einfaches Rezept für Pekannuss-Schnitten – handliche Schoko-Nuss-Küchlein – simple brownie recipe, choko nut cake recipe
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Gericht Brownie, Kuchen
Land & Region Australien, Deutschland, England, USA
Portionen 20 Stücke
Kalorien 449 kcal

Equipment

  • Backform ca. 30 x 20 cm

Zutaten
  

Für den Teig

  • 20 g Kakao
  • 140 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 3 Eier
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • Salz
  • 60 g Frischkäse

Für die Füllung:

  • 280 g Pekannüsse
  • 120 g Zartbitterkuvertüre
  • 90 g Butter
  • 180 g brauner Zucker
  • 75 ml Sahne
  • 4 Eier
  • 150 g Orangeat
  • 50 g Mandelmus optional auch Cashewmus oder (noch besser) Pekannussmus
  • Salz
  • 50 g Mehl

Für den Schokoladenguss

  • 75 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 110 g weiße Kuvertüre

Anleitungen
 

  • Für den Brownie-Teig zunächst die Kuvertüre grob hacken und zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf bei milder Hitze schmelzen lassen.
  • In einer Rührschüssel die Eier mit Puderzucker und Frischkäse gut verrühren. Die geschmolzene Kuvertüre dazugeben und unterrühren. Kakao, Mehl und eine Prise Salz zugeben und alles gut vermengen.
  • Eine Backform (ca. 30 x 20) mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf streichen. Den Ofen auf 175° vorheizen.
  • Für die Füllung die Pekannüsse im Blitzhacker grob zerkleinern. Die Kuvertüre grob hacken und mit der Butter in einem kleinen Topf bei milder Hitze schmelzen. Das Orangeat fein hacken.
  • Die Eier mit braunem Zucker, Mandelmus und Sahne in einer Rührschüssel gut verrühren. Zuerst die geschmolzene Kuvertüre gut einrühren, anschließend die gehackten Pekannüsse mit dem Orangeat und zuletzt das Mehl und eine Prise Salz unterrühren. Die Füllungsmixtur vorsichtig auf dem Brownieteig verstreichen und auf der mittleren Schiene im Ofen 30 bis 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, der Teig sollte nicht mehr am Holzstäbchen kleben, andernfalls noch ein paar Minuten weiterbacken lassen. Den Kuchen abkühlen lassen.
  • Für den Schokoladenguss die weiße Kuvertüre grob hacken. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und zusammen mit der Milch in einem kleinen Topf aufkochen und auf die Hälfte einkochen lassen. Anschließend die Kuvertüre in der Milch unter rühren schmelzen. Den Guss auf den erkalteten Kuchen gießen und verstreichen (Achtung: lass dir hirbei nicht zu viel Zeit. Der Guss lässt sich am besten verteilen, wenn er heiß und flüssig ist).
  • Den Schokoladenguss im Kühlschrank kurz auskühlen und fest werden lassen. Den Kuchen anschließend aus der Form heben und in Stücke schneiden.

Notizen

Die Kalorienangabe bezieht sich auf ein Stück.
Keyword einfache Brownies, Pekannuss-Kuchen, Rezept für Schoko-Tarte mit Karamellfüllung, Rezept Schoko-Nuss-Kuchen, Rezepte mit Nuss, Schnitten, Schnitten-Rezept

Lust auf noch mehr Kuchenrezepte? Wie wäre es mit diesem Schokoladen-Napfkuchen?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich sehr über deine Meinung und zeig mir gerne ein Foto auf Instagram (am besten über @hejgredelin oder #gredelin, damit ich es entdecke).

*Amazon-Partnerlink, das heißt, falls du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine minikleine Provision. Ich verlinke ausschließlich Produkte, die ich selbst benutze bzw. gerne benutzen würde 😉 und empfehlen kann.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Recipe Rating